B2C-Plattform für Kunsthandwerk-Gewerbetreibende

Kurzbeschreibung

Es gibt viele kreative Kunsthandwerker, die ihre Produkte in Kleinsereien produzieren und dann in der Regel bei regionalen Aktionsmärkten anbieten (Beispiel: Künstlermarkt Durlach 2 x im Jahr). Der Vertrieb über ein eigenes Ladengeschäft und über einen eigenen E-Shop ist in der Regel nicht profitabel. Bei einem Vertrieb über eBay sind in der Regel keine sinnvollen Preise zu erzielen.

Andererseits gibt es in den Metropolen trendbewusste Konsumenten, die für ihr Leben immer wieder nach neuesten Lifestyle-Produktideen suchen. Diese Nachfrage kann in der Regel nicht befriedigt werden, da es keine Transparenz des lokalen Marktes gibt.

Diese beiden Interessen können über eine neue Internet-Plattform zusammengeführt werden.

Beispiel:

Eine Kleinkünstlerin Hanna in Ulm hat eine Idee für eine modische Beschriftung einer Umhängetasche. Die 20 Taschen kauft sie bei einem Spezial-Großhandel ein und beschriftet diese dann in Ihrer Werkstatt mit einem Druckverfahren, da sie selbst über jahrelange Erfahrung optimiert hat. Einige dieser Taschen hängt sie an das Schaufenster ihrer Werkstatt und verkauft wenige an die Stammkundschaft.

Nachdem sie von der neuen Internet-Plattform hört, fotografiert sie die Tasche und biete sie dort zum Verkauf deutschlandweit an.

Fred aus Berlin ist in der Szene aktiv. Er ist es leid, für kommerzielle Markenprodukte, die in der Regel in China produziert werden, viel zu viel Geld auszugeben. Deshalb besucht er regelmäßig bestimmte Läden, die Lifestyle-Produkte anbieten, die nur wenige haben. Das Angebot an Taschen ist beachtlich. Trotzdem hätte er gerne etwas ganz Besonders und Neues.

Über die neue Internet-Plattform wird er nun auf die Taschen aus Ulm aufmerksam. Man merkt der Beschreibung an, dass Hanna ihr Produkt sehr gut kennt. Deshalb bestellt er die Tasche.

Die Abwicklung der Transaktion erfolgt über die Plattform – vgl. eBay.

Vergleichsportale:

Gibt's im Prinzip schon: http://de.dawanda.com. Das ist aber vom Tonfall und der Aufmachung eher an recht junge Menschen gerichtet, deshalb auch viele billige Produkte.

Refinanzierung:

Der Verkäufer zahlt Einstell- und Verkaufsgebühren – vgl. eBay.

Gesamtbeurteilung:

Man müsste den Konkurrenten http://de.dawanda.com noch einmal genau durchleuchten und die Schwachstellen identifizieren. Es handelt sich wohl hier um den Ableger einer französischen Firma. Es ist deshalb nicht anzunehmen, dass hier landesspezifische Anforderungen optimal berücksichtigt werden.

Eine neue Plattform dieser Art wird nicht ohne Werbung promoted werden können.


Copyright © Jochen Kugele, Karlsruhe 8. März 2011, 15:03:11

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Felder mit * sind Pflichtfelder
CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Geben Sie das Wort ein:
Neues Wort generieren
These are just ideas with no claim to be real inventions or to be radically new. But who knows, may be some of them will write the future. They are open for discussion. You can view and comment on the ideas in these categories. If you'd like to suggest a new category or post your own idea, please don't hesitate to contact us.
 
"Ideas are the root of creation."

Ernest Dimnet

 
Cisco Selects Winner of Global I-Prize Innovation Contest
Find out more about Cisco I−Prize, the contest which was the main reason to build the AKS-team and start generating ideas.
 
Listen to the podcast in the German language about the winning idea and the contest.
Podcast about the winning idea and the contest
Or watch the video on youtube, on which Anna is telling the success story of our energy idea.